Faire Moschee im “Maghreb-Viertel”

Was beim Aufbau kommunaler Netzwerke konkret herauskommen kann, zeigte sich beim 2. Maghreb Maifest. Dass die “Faire Moschee” in Person von Redouan Aoulad-Ali auf dem Fest mit einem Stand vertreten war, war der Initiative von Dirk Sauerborn zu verdanken.

Sauerborn ist Kontaktbeamter für die muslimischen Gemeinden in der Stadt und in dieser Funktion gut vernetzt mit Khalifa Zariouh, der der das Maghreb Maifest in Kooperation mit der Bezirksvertretung organisiert hat. „Faire Moschee im “Maghreb-Viertel”“ weiterlesen