Lasst uns Dankbarkeit zeigen!

Liebe Engagierte,
„Das Geheimnis des Wandels liegt darin, nicht das Vergangene zu bekämpfen, sondern alle Energie darauf zu richten, das Neue aufzubauen“ (Sokrates)

17 Nachhaltigkeitsziele der UNO

Auf der ganzen Welt werden Menschen gerade vor neue Herausforderungen gestellt, wie wir sie wahrscheinlich nicht erwartet haben. Auch für uns im FSI Forum für soziale Innovation bedeutet dies einiges an Veränderung.
Wir nehmen die Appelle aus dem Gesundheitswesen und der Politik ernst – insbesondere aus Solidarität unserer Mitmenschen gegenüber. Deswegen haben wir bis auf Weiteres unsere Veranstaltungen und auch persönliche Treffen abgesagt. Über die bekannten Kommunikationswege, wie E-Mail und Telefon stehen wir Ihnen natürlich weiterhin sehr gerne zur Verfügung.

Wir begreifen die neue Situation aber auch als Chance – gerade sind wir dabei unterschiedliche Online-Formate zu erproben, damit wir auch jetzt dynamisch mit Ihnen zusammenarbeiten können. Wir entwickeln bereits bestehende Ideen weiter und reflektieren aktuelle Entwicklungen in unserer Gesellschaft.

Einige Gedanken und Anregungen möchten wir gerne mit Ihnen teilen:

Wir sind privilegiert!

Trotz Einschränkung unserer sozialen Kontakte und in unserem Alltagsleben, können wir uns (auch wenn wir krank werden) auf ein stabiles Gesundheitssystem verlassen, wir haben Zugriff auf alles Lebensnotwendige und ein sicheres Zuhause. Viele Menschen weltweit haben das nicht – nicht nur in Krisen-Zeiten. Denken wir an sie und zeigen wir uns solidarisch.

Lasst uns Dankbarkeit zeigen!

Jeden Tag sorgen Pflegekräfte, Verkäufer*innen, Postzusteller und viele mehr dafür, dass es uns auch jetzt gut geht. Wie wär’s mit einem Dankeschön!

Lasst uns Hilfe anbieten!

Wir alle können uns in unserem Alltagshandeln solidarisch zeigen, indem wir uns und andere schützen, und wo Hilfe notwendig ist, unterstützen. Sie möchten helfen? Schauen Sie online z.B. bei Facebook, Quarantäne Helden oder www.nebenan.de vorbei.

Lasst uns nächste Schritte reflektieren!

Was bedeuten die Einschränkungen für unsere Partner*innen im Globalen Süden? Welche positiven Entwicklungen zum Beispiel in der lokalen Landwirtschaft, im Klimaschutz und in unserem sozialen Miteinander können jetzt angestoßen werden?

Nutzen wir unsere gewonnene Zeit!

Endlich können wir interessante Veröffentlichungen lesen oder an spannenden Online-Veranstaltungen teilnehmen. Hier ein paar Vorschläge::

Online-Veranstaltung: “Pioneers of Change Online Summit – Klimakrise als Chance“

Artikel und Informationen zu Empowerment und interkulturelle Öffnung: http://diasporanrw.net/ 

Informationen rund um die SDGs: https://www.2030agenda.de/de 

Fairer Handel: https://www.forum-fairer-handel.de/startseite/ 

Globales Lernen: http://www.globales-lernen-schule-nrw.de/

Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam positiv in die Zukunft blicken und den Wandel ermöglichen.

Save the date! Auftaktkonferenz 07. Dezember 2019

Im Rahmen der ersten Fachkonferenz besteht weiterhin die Möglichkeit, mit Expert*innen aus Moscheegemeinden, muslimischen Initiativen und Verbänden bisherige Erfahrungen auszutauschen und mögliche Handlungsperspektiven zu diskutieren.

Die Fachkonferenz findet statt am
Samstag, den 07. Dezember 2019 – 9.45 – 16.30 Uhr, in Dortmund

Weitere Informationen zum Beratungsprozess finden Sie hier.

Über Ihr Interesse an einem Beratungsprozess sowie über Ihre Teilnahme an der Fachkonferenz würden wir uns sehr freuen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns einfach unter: info@fairemoschee.de

Neues Beratungs- und Unterstützungsangebot für Moscheegemeinden

Das FSI Forum für soziale Innovation gGmbH bietet bis zu zehn Moscheegemeinden und Vereinen mit muslimischen engagiertenin NRW im Rahmen des Projektes „Moscheen STÄRKEN!“ unsere Unterstützung an. Konkret geht es darum, mit Ihnen und den Mitgliedern Ihrer Moscheegemeinde zu erarbeiten:

Angebot für Eine-Weltarbeit in der Moschee und im Verein
  • Was sind unsere Stärken?
  • Wie wollen wir unsere Zukunft als islamische Gemeinde gestalten?
  • Mit wem wollen wir in welcher Form kooperieren?
  • Welchen Stellenwert soll das Thema „Nachhaltigkeit“ in unserer Gemeinde einnehmen?

Zusätzlich bieten wir für interessierte Verantwortliche aus Moscheegemeinden eine begleitende Qualifizierung in den Themenbereichen Vereinsmanagement, Jugendarbeit, Mitgliederaktivierung etc. an.

Salam Solingen Eindrücke

"Salam Solingen! Muslime im Dialog" – aber sowas von! Am 8.Dezember trafen sich über 130 Solinger*innen, um sich über…

Gepostet von Nicht in meinem Namen am Mittwoch, 12. Dezember 2018
Eindrücke von der Veranstaltung.

Fachtag: „Chancen der Kooperation von Moscheegemeinden und kommunalen Akteuren im Sinn der Nachhaltigkeit“ 18.12.2018

Düsseldorf 18.12.2018

Einladung zum Fachtag:

Chancen der Kooperation von Moscheegemeinden und
kommunalen Akteuren im Sinne der Nachhaltigkeit!

Wann: Dienstag, den 18. Dezember 2018 von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Wo:    Islamisches Kulturzentrum der Bosniaken Düsseldorf-IKB
Niederstr.1, 40223 Düsseldorf

 

Das Konzept „Faire Moschee“ setzt sich dafür ein, in Moscheegemeinden die Themen: Umwelt – Ressourcen einsparen – Konsum fair gehandelter, nachhaltiger Produkte – Stärkung des Miteinanders – Migration – Gewalt und soziale Ausgrenzung – Schaffung sozialer Innovationen zu thematisieren und sich zum Beispiel für gerechte und menschenwürdige Arbeits- und Produktionsbedingungen einzusetzen.

Getreu dem Motto „Global denken und lokal handeln“ setzen sich vermehrt Muslime für bio-fairen Konsum und gerechtere Lebensbedingungen ein und versuchen mit ihren Moscheen gemeinsam eine Sensibilisierung der Gemeinden und auch eine kommunale Vernetzung mit weiteren Interessierten zu verwirklichen.

GLOBALE NACHHALTIGKEITSZIELE MIT MOSCHEEGEMEINDEN UMSETZEN?

Auf dem Fachtag werden entsprechende Impulse gesetzt sowie an gemeinsamen Werten orientierte Perspektiven für ein gemeinschaftliches, nachhaltiges Handeln aufgezeigt und diskutiert. Das FSI Forum für Soziale Innovation gGmbH möchte Sie gemeinsam mit den an dem Projekt beteiligten Moscheen und Verbänden herzlich einladen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung, Fragen oder Anregungen zu diesem Fachtag bei Redouan Aoulad-Ali „Aufbau kommunaler Netzwerke – Faire Moschee“:  info[ät]fairemoschee.de

Weitere Informationen unter: http://www.fairemoschee.de/

Ablauf des Fachtages:

16:30 Uhr           Ankommen und Begrüßungssnack

16:45 Uhr           Begrüßung und Einführung

  • Erdin Kadunic, Vorsitzender des Islamischen Kulturzentrums der Bosniaken in Düsseldorf
  • Dr. Stephanie Waletzki, NRW Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
  • Felicitias Schuldes, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Engagement Global

17:00 Uhr            Beispiele innovativer Kooperationsprozesse    

  • Nachhaltigkeit und Fairer Handel: Moschee Villa Hahnenburg (ZeBIT e.V.) Köln
  • SDGs auf Sportveranstaltungen: KDDM-Cup-Nachhaltig Kreis der Düsseldorfer Muslime
  • Fair-Brunch-Fastenbrechen Hochschulgruppen: MHG Düsseldorf und IHV Köln
  • Kommunale Vernetzung von Moscheen: „Faire Woche“ Eine-Welt Forum Mannheim
  • Nachhaltigkeit als Thema in Schule und Moschee: Ditib Wald Moschee Solingen

17:30 Uhr         Dialogrunde: Globale Nachhaltigkeitsziele mit Moscheen umsetzen?
Wie funktioniert gemeinsames sehen – verstehen – angehen?!

  • Muslimischer Kommunalverband KDDM Dalinc Dereköy
  • Muslimische Umweltinitiative Deutschland – Hima e.V. N.N
  • Erste Pilotgemeinde Faire Moschee – Wali-aktiv e.V. N.N
  • Stadt KölnReferat für Internationales Büro der Oberbürgermeisterin, Miriam Feldmann
  • Stadt Solingen Kommunales Integrationszentrum
    Musa Kavalli
  • Eine-Weltbeirat Landeshauptstadt Düsseldorf
    Andreas Hennig

18:15 Uhr           Bio-Abendsnack (und es gibt die Möglichkeit dem Gebet der Gemeinde beizuwohnen)

19:00 Uhr           Vier Thementische:

  • Entwicklung in kommunalen Strukturen anhand der SDGs
    Dialogpartner: Wali-aktiv e.V. & Eine-Welt Forum Mannheim
  • Deine Stadt: Soziales Engagement im Kontext von Moscheen
    Dialogpartner: MHG Düsseldorf & Qualifizierung muslimischer und alevitischer Wohlfahrtspflege, Paritätischer Wohlfahrtsverband Nordrhein-Westfalen e.V.
  • Fairtrade-Town. Was hat die Moschee damit zu tun?
    Dialogpartner: Kreis der Düsseldorfer Muslime & Eine-Weltbeirat Düsseldorf
  • Nachhaltige Innovationen: Bleib dran!
    Dialogpartner: Hima e.V. & Stadt Solingen Kommunales Integrationszentrum

bis 20:00 Uhr    Ergebnispräsentation / Veranstaltungsende